YOFO.

You only Fly once.

Die Jagd nach dem Ball im Sand. Fliegen, hechten, jumpen und schlagen. Cutten, stoppen und gerade noch verteidigen.

Beachvolleyball hat sich von einer Freizeitsportart zur olympischen Disziplin gemausert – ein weiter Weg, der 1915 am Strand von Waikiki begann und achtzig Jahre später mit dem ersten olympischen Gold belohnt wurde. Beachvolleyball geht ursprünglich auf Hallenvolleyball zurück, von dem es sich jedoch doch in vielen Punkten stark unterscheidet. So darf der Ball mit dem ganzen Körper gespielt werden, und es sind nur zwei Spieler pro Mannschaft im Einsatz. Wettkampfmäßig wird „Best of Three“ gefightet, wobei die ersten beiden Sätze bis 21 Punkte gespielt werden mit notwendigerweise 2 Punkten Unterschied, ein eventueller dritter Satz geht bis 15.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor allem hat sich Beachvolleyball zu einer extrem coolen Trendsportart entwickelt, die fast jedermann und frau ziemlich viel Fun & Action bereiten kann. Am Tauernhof erwarten wir euch mit einem original Beachvolleyball-Sandplatz im Turnierformat. Hier könnt ihr sowohl sportlich trainieren als euch  auch einfach aus Spaß an der Freud durch den Sand wühlen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Entstehung und Geschiche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ursprünge des Beachvolleyballs gehen auf den Beginn des 20. Jahrhunderts zurück. 1915 soll das erste Beachvolleyball-Spiel auf Hawaii stattgefunden haben. Die neue Freizeitsportart eroberte rasch die Strände Kaliforniens und Brasiliens, Seit den 1980er Jahren gilt Beachvolleyball als Profi-Sportart; 1996 gewannen die US-Amerikaner Karch Kiraly und Kent Steffes erstmals olympisches Goldin der neuen Disziplin.